GUT ?
Wurzen
 m²
 €
Ihre Anfrage

Gallery

GUT ?
Wurzen
 m²
NKM/ mtl.  €

Ausstattung

  • zentral
Exposé
  • sendmail
Ihre Anfrage
Beschreibung

Verehrte Besucher dieser Website,
werte Wurzener Bürgerinnen und Bürger,

werte interessierte Mitmenschen,

ganz konkret seit Anfang Mai 2018 werde ich daran gehindert, meine vertraglichen Rechte mit Dritten wahr zunehmen und ich wurde vom Eigentümer des Hauses Liegenbank 1 als für ihn “unerwünschte Person” bezeichnet. Tja.

Seit vielen Monaten habe ich, neben einigen Immobilienangeboten auch manch einen Zeitungsartikel aus der LVZ in den von mir seit 25 Jahren gemieteten Schaufenstern als Info veröffentlicht. Es ging um sehr regionale Themen zum Beispiel

O  um einige Vorkommnisse im Regionalverband Muldental der Kleingärtner

O  um das regionale, amtliche Wahlergebnis zur Bundestagswahl 2017

O  zum Umgang mit der Leiterin des Museums Wurzen, Frau Dr. Jung

O  und gelegentliche Hinweise auf hiesige Veranstaltungen.

Das Fass meines Vermieters zum Überlaufen brachte wahrscheinlich ein Flyer-Hinweis auf eine Veranstaltung am 24.05.2018 in Thallwitz, zu der 2 Abgeordnete des Sächsischen Landtags einer demokratischen Partei (mit 3 Buchstaben – ein “A” ist auch dabei) eingeladen hatten.

Ein vernünftiger Grund für das Verhalten des Hauseigentümers wurde mir bis dato nicht genannt. Geschäftsschädigend ist es allemal und langsam typisch für unser beschauliches Wurzen.

Geschieht das vielleicht aus Angst, Ignoranz oder vielleicht aus purem Anspruchsdenken und Missachtung anderer oder fehlender Vernunft und fehlender Weitsicht?

Auf jeden Fall ist es wieder ein Zeichen für die Situation in Wurzen, die wohl doch etwas abweicht von der, die uns so manche Akteure Glauben machen wollen (vor allem: Wurzen ist das “braune Herz” des Muldentals, Wurzen ist tolerant und demokratisch und für Integration usw. usf.).

Es agieren einige Menschen in Wurzen, die da meinen die Wahrheit, das Richtige und das Gute für sich gepachtet zu haben und sie grenzen so ganz nebenbei mit Leidenschaft große Teile unserer eigenen Landsleute aus, die ganz berechtigt ihre eigene Sicht auf die Dinge haben und anderer Meinung sind. Die, sagen wir mal konservativ denkenden und fühlenden Menschen, werden hier im schönen Wurzen zunehmend angefeindet, diffamiert, verläumdet und auch bedroht!

Mit Toleranz, Demokratie und Integration hat das nicht viel zu tun – und mit Vernunft noch weniger.

Es sollte nun endlich richtig nachgedacht und auch vorausschauend gedacht werden (also mit Weitsicht) ob so ein Umgang mit einander gut ist und ob es dauerhaft sinnvoll ist, dass manche Menschen meinen “fordern” zu müssen und erwarten, dass die anderen bedingungslos und ohne Nachfrage allem folgen müssen.

Denn so wird das nichts, wissen wir ja.

Es sollte niemand von den Menschen in ein Extrem verfallen, womöglich noch “explodieren”, es könnte zum Beispiel mit einander geredet werden, erst einmal – über den richtigen, den guten Weg, der dann zu gehen ist.

 

15.06.2018, Stefan Bischoff.